Ker, ham deine Eltern dich denn nich erzogn?

Erziehung….ein Thema wo man soooo viel richtig machen kann aber auch soooo viel falsch. Man kann definitiv nicht früh genug mit der Erziehung anfangen….und ich rede hier jetzt nicht davon, dass ich im Bundeswehrton mit meinem Kind rede, es fängt doch schon direkt nach der Geburt an, mit der Liebe die man sein Kind spüren lässt. Erziehung ist soviel mehr, als nur das befolgen von Regeln und erfüllen von Anforderungen.

Wie viele andere haben auch wir bestimmte Vorstellung wie wir Hanna erziehen möchten und welche Werte wir ihr vermitteln möchten.

In diesem Blogpost möchte ich euch gerne einen Einblick geben, was uns in der Erziehung von Hanna wichtig ist und was wir ihr auf jedenfall vermitteln möchten.

 1. Wir lieben dich, egal was du tust!

Hanna soll immer wissen, das zu Hause bei Mama und Papa ihr sicherer Hafen ist. Wir sind immer für sie da und es ist uns wichtig, ihr das von Anfang an zu vermitteln.

2. Hast du Danke gesagt?

Hallo, Tschüß, Bitte und Danke sollten frühzeitig zum Vokabular von Hanna gehören und ganz wichtig, auch gesagt werden. Höflichkeit sollte selbstverständlich sein.

3. Nein heißt Nein!

Das ist vermutlich gar nicht so einfach, bis ein  Kind das versteht aaaber, wenn wir etwas nicht möchten, muss das NEIN akzeptiert werde. Ich hoffe, wir werden die Überredungskünste unserer Maus nicht unterschätzen aber mein Mann ist ein sehr konsequenter Mensch, daher denke ich nicht, dass Hanna da weit kommen wird 😉

4. Auch du bist nicht Perfekt!

Kein Mensch ist perfekt, auch nicht unsere Hanna UND das ist auch gut so. Aus Fehlern lernt man und aus diesem Grund sind sie notwendig. Genauso sollte man anderen verzeihen, die einen Fehler gemacht haben.

5. Du sollt nicht lügen!

Lügen ist wohl das schlimmste, was man tun kann. Man kann über alles reden und wir hoffen, wir können Hanna vermitteln, dass Lügen nicht notwendig ist, weil man über ALLES reden kann.

6. Tue was du liebst

„Lass dir dein Leben nicht von anderen diktieren, auch nicht von uns.“

Natürlich hat jeder Vorstellungen davon, wie das Leben seines Kindes verlaufen sollte und wir werden ihr auch einen Weg zeigen, den wir für richtig halten. Dazu gehört in erster Linie ein guter Schulabschluss, denn der ermöglicht einem heutzutage so viel mehr um sich auch beruflich irgendwann zu verwirklichen. Dennoch geht es in erster Linie darum, was Hanna glücklich macht und das sollte immer an erster Stelle stehen und wir werden sie unterstützen!

7. Behandele andere so, wie du behandelt werden möchtest!

Das führt mich zu dem letzten wichtigen Punkt. Letztendlich läuft doch alles darauf hinaus, dass man andere immer so behandeln sollte, wie man es selber möchte. Zwischendurch wird man es mal vergessen aber wichtig ist doch, dass man sich wieder dran erinnert.

 

Ich habe bestimmt den ein oder anderen Punkt vergessen oder es wird sich im Laufe der Zeit noch weiteres ergeben, aber wir haben auch noch n bissl Zeit. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.